News:
Start | Heimwerken & Garten | Akkuschrauber | Makita DHP459RMJ
Makita DHP459RMJ

Makita DHP459RMJ

Akku-Schlagbohrschrauber-Test 2015:

Makita DHP459RMJ

Heute in unserem Akku-Schlagbohrschrauber-Test 2015: der Makita DHP459RMJ – mein persönlicher Akku-Schlagbohrschrauber-Testsieger 2015.

Ein paar grundsätzliche Worte schon mal vorab: wirklich zu bemängeln habe ich an diesem Akkuschrauber nichts. Was die Leistung betrifft, so ist der Makita DHP459RMJ meiner Einschätzung nach ein Top-Gerät. Falls Sie allerdings nur ab und zu mal ein Bild an die Wand hängen wollen, dann ist er defintiv zu viel des Guten. Dazu reichen eigentlich Hammer und Nagel aus.

Wir allerdings haben ihn uns vor einigen Monaten zugelegt, weil wir ein ganzes Haus überwiegend in Eigenleistung renovieren wollten. Ein Freund hatte mir diesen Schlagbohrschrauber empfohlen. Und das hat sich – rückblickend betrachtet – richtig gelohnt, zumal der Makita DHP459RMJ bei einem Preis von damals unter 300 Euro auch noch sehr erschwinglich war.

Makita DHP459RMJ – die Akkus

Geliefert wurde er damals im MAKPAC (Größe 2), und zwar inklusive zwei Li-Ion-Akkus (4,0 Ah). Es handelt sich hier um einen sehr kraftvollen kurzen Akku-Bohrschrauber, der eigentlich in keinem Haushalt fehlen sollte. Brauchen kann man so ein Gerät ja immer wieder mal. Sein 2-Gang-Vollmetall-Planetengetriebe verfügt übrigens auch über ein abschaltbares Schlagwerk.

vor zurück

Makita DHP459RMJ

Makita DHP459RMJ-MAKPAC

vor zurück

Das Drehmoment ist in 16 Stufen einstellbar, die Drehzahl sehr feinfühlig regelbar. Eine Besonderheit: der Makita DHP459RMJ ist im Vergleich zu seinem Vorgängermodell mit einem völlig neuen bürstelosen Motor ausgestattet (worden) – dies senkt den Stromverbrauch zwangsläufig ganz gewaltig. Daher halten die zwei mitgelieferten Li-Ion Akkus unter Belastung ca. 1,6-mal länger. Sind sie einmal leer, so dauert es eine gute halbe Stunde, bis sie wieder vollständig aufgeladen sind.

Makita DHP459RMJ – im Arbeitseinsatz

Wir hatten den Makita DHP459RMJ bei der Haus-Renovierung quasi im Dauereinsatz zum Schrauben und Bohren. Ich habe unzählige Löcher in Holz und Mauerwerk (beim Estrich teilweise unter Verwendung der Schlagbohrfunktion) gebohrt und auch so einiges an Holz verschraubt – das Gerät funktionierte immer absolut einwandfrei. Es ist so kraftvoll, dass man bei Stufe 2 möglichst einen sicheren Stand haben sollte – vor allem, wenn Überkopf-Arbeiten ausgeführt werden.

Falls Sie sich für einen Alleskönner wie den Makita DHP459RMJ entscheiden, sollten Sie wissen, dass es Akkuschrauber gibt, die erheblich leichter sind. Mit Akku und aufgrund der Schlagbohrfunktion wiegt er im Betrieb satte 1,7 Kilogramm. Allerdings verteilt sich das Gewicht überraschend gut in der Hand, dass es kaum stört. Von solchen Bedenken, die ich damals vor dem Kauf öfter gelesen hatte, sollte man sich nicht abschrecken lassen. Der Makita DHP459RMJ ist echt top.

Video über den Makita DHP459RMJ

Einziger (kleiner!) Nachteil – falls man davon überhaupt sprechen kann: weder der Akku noch das Gerät selbst verfügen über eine Art „Ladestandsanzeige“, die den ungefähren Füllstand des Akkus anzeigt. Ich persönlich finde das aber gar nicht weiter schlimm. Immerhin gibt es ja zwei Akkus. Den einen verwendet man, den Zweitakku lädt man währenddessen einfach auf. Voilà.

Fazit:
Der Makita DHP459RMJ Schlagbohrschrauber ist ein vollwertiger Ersatz für eine Schlagbohrmaschine. So macht Arbeiten richtig Spaß. Ich kann das Gerät von Makita uneingeschränkt empfehlen.

Mehr Informationen

[Sie sind bei Facebook? Bitte liken Sie uns! Nur ein Klick für Sie – aber uns hilft es sehr. Danke.]

ähnliche Geräte & Zubehör

  • Makita DHP453RYLJ
  • Makita DDF459RMJ
  • Makita DDF456SP1J
Akku-Schlagbohrschrauber-Test 2015: Makita DHP459RMJ Heute in unserem Akku-Schlagbohrschrauber-Test 2015: der Makita DHP459RMJ - mein persönlicher Akku-Schlagbohrschrauber-Testsieger 2015. Ein paar grundsätzliche Worte schon mal vorab: wirklich zu bemängeln habe ich an diesem Akkuschrauber nichts. Was die Leistung betrifft, so ist der Makita DHP459RMJ meiner Einschätzung nach ein Top-Gerät. Falls Sie allerdings nur ab und zu mal ein Bild an die Wand hängen wollen, dann ist er defintiv zu viel des Guten. Dazu reichen eigentlich Hammer und Nagel aus. Wir allerdings haben ihn uns vor einigen Monaten zugelegt, weil wir ein ganzes Haus überwiegend in Eigenleistung renovieren wollten. Ein Freund hatte mir…

Zusammenfassung des Testberichts:

Handhabung:
Ausstattung:
Akkuleistung:
Benutzerfreundlichkeit:
Preis-/Leistungsverhältnis:

Top!

Der neue Makita DHP459RMJ Schlagbohrschrauber sollte in keinem Haushalt fehlen. Er ist perfekt zum Schrauben und Bohren in Holz und Mauerwerk. Ein sehr kraftvolles Gerät, das aus meiner Sicht alle Ansprüche erfüllt. Geheimtipp und Kaufempfehlung!

Leserbewertung: Seien Sie der Erste!

Auch interessant:

Bosch ART 26 LI

Rasentrimmer-Testsieger: Bosch ART 26 LI Nachdem wir im vergangenen Jahr in ein Reihenhaus mit großem …

2 Kommentare

  1. Wir haben neu gebaut und viel in Eigenleistung erledigt – binnen der ersten drei Wochen haben wir zwei (!) Black&Decker-Akkubohrer aufgearbeitet.

    Weil man schlechtem Geld kein gutes hinterherwerfen soll, haben wir uns auf die Suche nach einem Qualitätsprodukt gemacht und uns nach der Lektüre Eures Beitrags für den Makita entschieden – wir bereuen den Kauf kein bißchen! Super Gerät, gut verarbeitet – zuverlässig.

    Danke für den Tipp an Euch!

    • Hallo Martin,

      freut mich, dass mein Tipp hilfreich für Dich war. 🙂

      Zitat: „Weil man schlechtem Geld kein gutes hinterherwerfen soll, (…)“

      Ja, so sehe ich das auch.

      Rainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.